Aktuelles

Neue Küche für Café Hope

dav

Bürgerstiftung Niederrhein schloss Finanzierungslücke

Was lange währt wird endlich gut. Davon überzeugten sich Jörg Wagner (1. Vorsitzender der Bürgerstiftung Niederrhein, Willi Vaegs (2. Vorsitzender der Bürgerstiftung) und Adolf Schreiber (Sprecher des Stiftungsvorstandes) im Café Hope. Leider war der Stiftungsgründer Uwe Klein an diesem Tag verhindert.

Träger des Klever Offenen Kinder- und Jugendhauses in Kleve ist der Verein Initiative Jugendhilfe und Lebensberatung eV (IJL).

Schon länger wünschten sich die Mitarbeiter und Besucher des Café Hope eine neue Küche. Nachdem der Rotary Club Kleve, die Sparkasse Kleve sowie der Lions Club Niederrhein ihre finanzielle Unterstützung zugesagt hatten, blieb immer noch eine Finanzierungslücke, die durch die Bürgerstiftung Niederrhein mit einer großzügigen Spende geschlossen wurde.

Nun galt es für das Café Hope die alte Küche auszubauen und alles vorzubereiten, damit der lange gehegte Wunsch in Erfüllung gehen konnte. Die neue Küche bietet nun viel mehr Arbeitsfläche in einem schönen Ambiente, die für regelmäßige Koch- und Backangebote mit den Kindern und Jugendlichen genutzt wird. Hier erlernen sie aktiv den wertschätzenden Umgang mit Lebensmitteln und erfahren, dass es möglich ist, sich kostengünstig gesund zu ernähren. So zum Beispiel in der wöchentlichen Koch AG, bei der die Kinder und Jugendlichen gemeinsam mit den pädagogischen Mitarbeitern eine warme Mahlzeit im Gesamtwert von 10 € zubereiten. Im Anschluss speisen alle zusammen.

Eines ist gewiss: „Viele kleine Köche verderben nicht den Brei, sondern bereiten jede Woche leckere Mahlzeiten zu“.

 

 
 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.